asterix


Asterix - ein Shetty-Welsh-Pony-A-Mix:
* 21.06.02

 

Hallo: Ich bin Asterix und wohne seit Mitte Februar in Altlandsberg in Brandenburg. Mein jetziges Frauchen ist die Katrin und ich bin ganz froh, dass ich sie habe. Obwohl: ich muss schon gestehen, als ich sie zum ersten Mal gesehen habe, bekam ich einen ganz schönen Schreck. Eine Kugel schaute in den Hänger hinein, in dem ich viele 100 km gefahren bin, um zu ihr zu gelangen. Ob sie es verstehen würde, mich richtig zu betreuen?

Sehnsüchtig dachte ich an mein geliebtes Niedersachsen, oh ja....


Das war ich im November/Dezember 2006 auf einer Weide in Niedersachsen

Die erste Zeit war ich ein wenig zurückhaltend, schnappte hin und wieder, benahm mich manchmal wie ein Rüpel, zerrte am Führzügel oder schlug mit meinem weissen Hinterbein, wenn Katrin den Huf reinigen wollte. Aber mein neues Frauchen verlor nie die Geduld und hat viel mit mir gearbeitet. Was ich noch nicht kann, bringt sie mir sanft aber bestimmt bei, ihre Stimme ist weich wie der Wind im Frühling und ihre Hände sanft. wenn sie mir lobend den Hals klopfen. Nur sehr selten wird ihre Stimme streng, geschlagen werde ich selbstverständlich NIE!!!

Meine Aufgabe sollte es sein, eine leichte Kutsche zu ziehen.

Das ist unsere Kutsche.

Ich durfte sie schon einmal beschnuppern und bekam bald das Geschirr aufgelegt und wurde mit ihm longiert. Dann wurde mir das Gebiss angelegt, was mir aber die ersten Male mit Leckerchen versüsst wurde. Oh je, und sehr bald bekam ich den Fahrzaum aufgesetzt: mit Scheuklappen! Aber eigentlich sind die Dinger nicht soooo schlimm wie ich gedacht habe. Ich habe mich jedenfalls sehr schnell daran gewöhnt.

Im März wurde ich das erste Mal für 10 min eingespannt, das muß ich wohl gut gemacht haben, denn alle lobten und streichelten mich sehr ausgiebig.

Im März 2007 noch im plüschigen Winterfell.

Einige Monate und etliche Kutschfahrten später bin ich ein allseits beliebtes Pony geworden mit vielen Freunden. Mir bereitet es grosse Freude, durch den Wald zu laufen und flott voran zu traben, nur leider, leider ist unsere Kutsche mehr für eine glatte Straße geeignet und nicht für rasante Fahrten über holprige Waldwege mit Wurzeln und Schlaglöchern. Nun muss einiges am Wägelchen repariert werden, worüber Katrin und ich sehr traurig sind...

Heute am 21.06.07 war mein 5. Geburtstag.  Doch leider regnete es wie aus Eimern. Und solch ein Tag nennt sich auch noch Sommeranfang -ha ha-.

Ganz nass wurde ich von der Koppel geholt und, ich traute meinen Augen nicht, da standen ja viele Gratulanten: Anja, Vivi, Tatjana, Carina, Andreas, Frauchens Freundin Katrin und Roland, mein Freund vom Hof.

Der Jubilar im Sonntagsstaat.

Ich war ganz gerührt und sogar gesungen wurde für mich. Das beste aber war der Geburtstagsteller mit Banane, Melone, Leckerlies und sogar 2 Stück Zucker!!

Das Geburtstagsmahl

Mjam, schmatz....


So lässt es sich leben

Kaum war der Teller leer, gab es noch mein reguläres Fresschen: Äpfel, Möhren, Brot und Pferdemüsli.

Asterix Freund Roland, der ihn sehr gern hat.

Während ich fresse und es mir gut gehen lasse, versucht Carina, die 7jährige Tochter von Andreas, mich abzutrocknen. Das fand ich sehr lieb, aber ich wohne doch auf der Weide (mit Offenstall) und finde eine Dusche von oben schon recht toll.

Carina und Roland

Das war ein schöner Tag! Später kam noch Karlo mit seinen Töchtern Marija und Anja, da gab es dann noch mehr Melone.

Glücklich, aber nun ein wenig müde von der "Feier", der jetzt 5jährige Asterix

Nun bin ich wieder auf der Weide bei meinen vierbeinigen Kumpels und freue mich auf weitere schöne Jahre in Altlandsberg im malerischen Brandenburg....

Im April 2011:

Asterix und seine neue Kutsche